5
Spenden bisher
1.786 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Wie bekannt, ist in Hanau selbst bereits zum 10.5.2018 die sog. Katzenschutzverordnung in Kraft getreten.
Das heisst, dass alle Freigänger Katzen kastriert sein müssen.
Immer wieder erfahren wir jedoch, dass Katzenbesitzer dies aus finanziellen Gründen sich nicht leisten können (im Folgenden
"bedürftige Privatpersonen").
Bezüglich Streunerkatzen in Hanau werden entsprechende Fangaktionen von uns regelmäßig durchgeführt - auch diese Kastrationen
verschlingen sehr viel Geld. Ein anderer Aspekt sind aber auch die o.g. bedürftigen Privatpersonen und ihre Katzen (dies wird einen
noch höheren Stellenwert während und nach der Coronakrise erreichen).
Wir haben uns daher überlegt, dass wir bedürftigen Menschen - neben unseren Aktionen Streunerkatzen regelmäßig einzufangen und
zu kastrieren - , die ihre (Freigänger-) Katze kastrieren lassen, einen Zuschuss von 50 Euro zur Kastration (pro Katze) zukommen lassen 
(egal ob Kätzin oder Kater) - dies haben wir in Kooperation mit den hiesigen praktizierenden Tierärzten bereits im Frühjahr 2020 in Angriff genommen und möchten dies auch weiter fortsetzen.
Projektort: Landstrasse 91/Am Wasserturm, 63454 Hanau, Deutschland

Ansprechpartner:

Helma Göbel

Hat Sie dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden